Französische Literatur war immer relevant.  Jede/r kennt Molière, Flaubert, Sartre und De Beauvoir. Unser Blick richtet sich jedoch vor allem auf die Gegenwart. Wir möchten zeitgenössische Literatur aus dem Nachbarland vorstellen, die seit einigen Jahren auch hierzulande wieder überaus beliebt ist. Finden Sie hier eigene und verlinkte Rezensionen von literarischen Texten, die entweder gerade in Frankreich erschienen sind oder als Übersetzung in Deutschland. Darüber hinaus finden auch Sachbücher und Essays Beachtung, die sich mit aktuellen Fragen, Entwicklungen und Phänomenen beschäftigen.

Nouveautés littéraires

Neues aus und über Frankreich

Beiträge

Aktuelle Beiträge

28.11.2021

7 Kinderleben

Lilia Hassaine erzählt von einer (verlorenen) Immigrationsgeneration

Lars Henk
Universität Koblenz-Landau
Zum Beitrag
19.11.2021

Wenn das Flugzeug zweimal landet

Hervé Le Telliers preisgekrönter Roman "L'anomalie" jongliert souverän mit allerhand Versatzstücken aus der US-amerikanischen Popkultur

Christoph Mayer
TU Dresden
Zum Beitrag
11.11.2021

Neuer Name, neue Zähne, neues Leben

Édouard Louis erzählt in „Changer : méthode“ das vorläufig letzte Kapitel seiner zahlreichen Metamorphosen

Gregor Schuhen
Universität Koblenz-Landau
Zum Beitrag
11.11.2021

Alles über meine Mutter

Édouard Louis’ Familienaufstellung geht in die nächste Runde

Gregor Schuhen
Universität Koblenz-Landau
Zum Beitrag
11.11.2021

Verbrechen und Strafe – Sorj Chalandon führt in seinem Roman "Enfant de Salaud" (mindestens) zwei Prozesse

Lyon 1987: Ein Mann erzählt aberwitzige Geschichten, ein anderer Mann lächelt und schweigt. Beide tragen Masken.

Walburga Hülk
Universität Siegen
Zum Beitrag
6.11.2021

Veni, vidi, … morior! – Mathias Énards "Le banquet annuel de la confrérie des fossoyeurs" (2020)

Der Goncourtpreisträger und Adept der fernöstlichen Metaphysik entwirft ein funkensprühendes Panorama ruralen Lebens

Lars Henk
Universität Koblenz-Landau
Zum Beitrag
7.10.2021

Schuld zwischen Aquafitness, Sex und Stranddisco

Victor Jestins "La Chaleur" erzählt vom unglaublichen Ereignis eines Hitzesommers

Lea Sauer
Universität Koblenz-Landau
Zum Beitrag
20.9.2021

Einmal Junggeselle, immer Junggeselle? – Analoges Papiertinder im bäuerlichen Milieu

Marie-Hélène Lafon erzählt, wie eine Kontaktanzeige das soziale Schicksal des bäuerlichen Lebens in der Provinz auf den Kopf stellt.

Lars Henk
Universität Koblenz-Landau
Zum Beitrag
15.9.2021

Der Dichter und sein Henker

Der Journalist Hervé Algalarrondo geht auf Spurensuche in die Picardie und trifft vor allem auf unwillige Informanten

Gregor Schuhen
Universität Koblenz-Landau
Zum Beitrag
6.9.2021

Madame Bovary, c’est lui!

Dreizehn neue Lektüren des Jahrhundertromans im Flaubert-Jahr

Gregor Schuhen
Universität Koblenz-Landau
Zum Beitrag
25.8.2021

Je m'appelle Fatima Daas

Das mutige Porträt der "jüngsten Tochter"

Lea Sauer
Universität Koblenz-Landau
Zum Beitrag
22.8.2021

Schuld und Schweigen

Camille Kouchner seziert die "Familia grande“

Walburga Hülk
Universität Siegen
Zum Beitrag
17.8.2021

Barbès im Brennpunkt

Soufia Aouines (Ab-)Gesang auf die Vergessenen der Fünften Republik

Lars Henk
Universität Koblenz-Landau
Zum Beitrag
17.8.2021

Im Hinterzimmer des Begehrens

Emma Becker wagt in einem radikalen Selbstexperiment die Exploration weiblicher Lust

Lars Henk
Universität Koblenz-Landau
Zum Beitrag
17.8.2021

Wir wissen, dass wir nichts wissen

Julia Encke versucht, das Rätsel Houellebecq zu entschlüsseln

Gregor Schuhen
Universität Koblenz-Landau
Zum Beitrag